§1 Vertragspartner und Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, die Du bei dem Anbieter

Steh-Paddler.com
Goerzallee 299
14167 Berlin-Lichterfelde

E-Mail: booking@steh-paddler.com
Telefon: +49 (30) 263 277 30
Philipp Wilhelm

tätigst.

Unsere Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Der Einbeziehung von AGB eines Kunden, die unseren AGB widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

Du kannst die derzeit gültigen AGB jederzeit auf unserer Website https://www.steh-paddler.com/agb abrufen und ausdrucken.

§2 Vertragsschluss
Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über unseren Online-Shop bzw. andere Online-Plattformen oder per Fernkommunikationsmittel wie E-Mail und Telefon zustande (Fernabsatz).

Im Online-Shop gibst Du mit Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB). Nach Eingang des Kaufangebots erhältst Du eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Deine Bestellung erhalten haben (Bestellbestätigung). Sie stellt die Annahme Deines Kaufangebots dar.

§3 Preise
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche MwSt. und sonstige Preisbestandteile.

§4 Zahlungsbedingungen
Buchungen über unseren Online-Shop können ausschließlich via PayPal oder Sofort Überweisung bezahlt werden. Paypal bietet die Möglichkeit mit PayPal-Guthaben, per Lastschrift oder Kreditkarte zu bezahlen.

§5 Teilnahme an Veranstaltungen (Verleih, Kurse, Events, Touren)
Jede/r Teilnehmer/in muss körperlich fit & gesund sein und schwimmen können. Wir empfehlen die Beherrschung der Anforderungen des Jugendschwimmabzeichens „Silber“ inkl. Kenntnis der Selbstrettung sowie die Absicherung durch Rettungs-/ Schwimmwesten. Minderjährige unter 12 dürfen nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten teilnehmen sofern diese nicht selbst am Veranstaltungsort sind; wir halten ein Muster bereit.

Die Veranstaltungen finden – sofern nicht anders angegeben – regelmäßig in Gruppen, zusammen mit anderen Teilnehmern, statt. Wartezeiten sind möglich. Die rechtzeitige Rückgabe des Verleih-Materials ist unbedingt einzuhalten. Zu diesem Zweck können wasserdichte Uhren geliehen werden. Bei einer verspäteten Rückgabe sind wir berechtigt den doppelten Stundenpreis zeitanteilig in Rechnung zu stellen – dies gilt insbesondere für den Fall, dass durch die verspätete Rückgabe ein anderer Kunde Wartezeiten hinnehmen muss. Für den Fall, dass ein nachfolgender Kunde seine Buchung aufgrund der Verspätung widerruft, hat der verspätete Kunde den Ausfall zu kompensieren. Die verspätete Ausgabe gebuchten Verleih-Materials, die der Anbieter nicht zu vertreten hat, berechtigen den Kunden nicht zur Überschreitung des gebuchten Zeitraums. Für den Fall einer verkürzten Nutzungsdauer erhält der Kunde den Buchungspreis zeitanteilig erstattet.

Unsere Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt und unterliegen Witterungseinflüssen. Die Kleidung ist den jeweiligen Wetterbedingungen anzupassen. Bei starkem Wind, Gewitter, Blitz und Donner, Hagelschauer, Kälteeinbruch oder eingeschränkter Sicht ist die Nutzung des Steh-Paddler Materials sofort abzubrechen. Müssen wir die Veranstaltung aufgrund der Witterungsverhältnisse absagen, kannst Du den Termin zur Inanspruchnahme der Veranstaltung umbuchen. Bitte frag uns im Zweifel, ob eine gebuchte Veranstaltung stattfindet. Erscheinst Du zu einem gebuchten Termin nicht – obwohl diese stattfindet – verfällt Dein Leistungsanspruch ersatzlos.

Alkoholisierte oder unter Drogen stehende Personen werden zu keiner Veranstaltung zugelassen.

Besucher sind für ihre Garderobe und Wertgegenstände eigenverantwortlich.

§6 Hinweise zur Nutzung von Verleih-Material
Auf andere Wassersportler – vor allem Schwimmer – ist Rücksicht zu nehmen. Der Strandbereich, die Uferzone, der Einstieg und See sind naturbelassen – es besteht Verletzungsgefahr durch spitze Steine, Äste, u.ä.; wir empfehlen das Tragen von Wasserschuhen. Die Flora und Fauna der Wasser- und Landbereiche sind sorgsam und mit Rücksicht zu behandeln.

Bei der Ausgabe von Verleih-Material können wir ein Pfand fordern. Die Ausrüstung ist während der gesamten Nutzungsdauer pfleglich zu behandeln. Insbesondere das Auffahren auf Hindernisse wie Baumstämme oder Steine in Ufernähe soll verhindert werden. Jegliche Schäden, die über eine sachgerechte Nutzung und damit verbundenen Verschleiß hinausgehen, sind zu 100% des Warenwertes und sofort bzw. spätestens innerhalb von 10 Tagen zu ersetzen. Insbesondere für mutwillige oder grob fahrlässige Beschädigung haftet der Mieter. Etwaig entstehende Schäden oder Verluste müssen sofort angezeigt werden.

§7 Übertragbarkeit von Buchungen
Buchungen sind frei übertragbar. Bei Übertragung einer Buchung bist Du verpflichtet, auf die Regelungen dieser AGB hinzuweisen. Du bist dafür verantwortlich, dass die Person, welche die jeweilige Veranstaltung in Anspruch nimmt, die Voraussetzungen hierfür erfüllt. Für den Fall der Nichterfüllung der (Mindest-) Voraussetzungen ist eine Rückerstattung des Kaufpreises ausgeschlossen.

§8 Aufrechnung/ Zurückbehaltungsrecht
Ein Recht zur Aufrechnung steht Dir nur dann zu, wenn Deine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu unserer Forderung steht.

Du kannst ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Deine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§9 Haftung
Unbeschränkte Haftung: wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung
 Du regelmäßig vertrauen darfst (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen.

§10 Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

Auf Verträge zwischen uns und Dir ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.

Bist Du Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und Dir.

Diese AGB beruhen auf einem Vertragsmuster von HÄRTING Rechtsanwälte, www.haerting.de, vertragstexte@haerting.de Chausseestraße 13,10115 Berlin, Tel. (030) 28 30 57 40, Fax (030) 28 30 57 4.

Stand: Mai 2018